Izmantojot šo lapu, jūs piekrītat sīkdatņu izmantošanai. Sīkdatnes palīdz uzlabot pakalpojumu kvalitāti. Uzzināt vairāk

Liepāja ist die drittgrößte Stadt Lettlands und zehntgrößte Stadt Baltikums, die etwa 70 000 Menschen zu ihrem Zuhause, ihrem Arbeits- und Lernort gewählt haben.


Die Stadt liegt zwischen der Ostsee und dem Liepāja-See, die durch den Handelskanal miteinander verbunden sind. Wie eine besondere Ader schlängelt sich durch die Stadt die Straßenbahnlinie – die älteste elektrische Straßenbahn im Baltikum.

In der Geschichte war Liepāja eine Industriestadt und eine gesperrte Militärzone, doch im Laufe der Zeit wurde die Stadt immer weiterentwickelt, um hier einen Ort fürs Wohnen, für die Erholung und für das Gewerbe zu schaffen. Mittlerweile ist Liepāja eine moderne Stadt, die die Großzügigkeit einer Weltstadt mit dem Komfort einer Kleinstadt verbindet.

Liepāja ist reich an Kultur-, Kunst- und Sporttraditionen. Das ganze Jahr über finden hier zahlreiche Veranstaltungen für jeden Geschmack statt – von Ausstellungen heimischer Künstler bis zu Vorstellungen international bekannter Künstler, von Konzerten klassischer Musik bis zum grandiosen Strandfestival, von Freizeitsportwettkämpfen bis hin zu Europameisterschaften.


Im Mittelpunkt nahezu jeder Veranstaltung steht die neu gebaute Perle der Kultur und Architektur – die Konzerthalle “Großer Bernstein”. Das ist DER Veranstaltungsort für hochwertige Kultur- und Kunstevents. Die Musikfans erfreuen sich besonders der ausgezeichneten Akustik des Konzertsaals, in dem die Zuhörer die feinsten Klangnuancen hören können. In der Konzerthalle haust das älteste Orchester Baltikums – das Liepāja Sinfonieorchester.

Liepāja ist ein beliebtes Reiseziel, das mit seinen einzigartigen Sehenswürdigkeiten in Karosta, der ehemaligen Militärzone, anlockt, mit der an Kultur- und Architekturperlen reichen Stadtmitte bezaubert und mit dem weiten Strand mit seinem ungewöhnlich weißen und feinen Sand begeistert. Trotz der Kompaktheit der Stadt vereint sie alles, was man für eine vollwertige und unvergessliche Erholung braucht.

Die meist entwickeltsten Geschäftsbereiche der Stadt sind Metallbearbeitung, Textilindustrie, Baustoff- und Lebensmittelindustrie, Schiffbau und Güterverkehr. Der Hafen von Liepāja ist laut Umschlagsmenge der drittgrößte Hafen Lettlands. Die Stadt baut und entwickelt starke Industriezentren, die für die Existenzgründung oder Geschäftserweiterung geeignet sind.

Liepāja ist die einzige Stadt Lettlands, außer der Hauptstadt Riga, die den Transport auf allen Verkehrswegen bietet – Land, Luft und See. Neben dem gewohnten Auto- und Bahnverkehr bietet die Fluggesellschaft “airBaltic” reguläre Flüge zwischen Riga und Liepāja und stellt die Verbindung mit über 60 weiteren Reisezielen weltweit her. Mehrmals in der Woche verbindet Fährverkehr Liepāja mit Travemünde in Deutschland. Und die, die mit der Yacht reisen, können in dem ganz in der Stadtmitte gelegenen Handelskanal anlegen.

Plane Liepāja ein und komm, um wiederzukommen!