Izmantojot šo lapu, jūs piekrītat sīkdatņu izmantošanai. Sīkdatnes palīdz uzlabot pakalpojumu kvalitāti. Uzzināt vairāk

Liepāja war die erste Stadt im ganz Baltikum, wo in 1988 das damals modernste Verkehrsmittel in Betrieb genommen wurde – die elektrische Straßenbahn.

Heute gibt es in der Stadt eine S-Bahn-Linie in 15 Kilometer Länge, die sich fast durch die ganze Stadt schlängelt. Auf der Fahrt mit der Straßenbahn von einer Endstation bis zur anderen kann man in einer halben Stunde nicht nur die Stadtmitte, sondern auch einzelne Wohn- und Industrieviertel besichtigen. Es ist nur zu beachten, dass man in den Endstationen aussteigen und eine neue Fahrkarte kaufen muss.

Mit Voranmeldung ist es auch möglich, auf eine S-Bahn-Rundfahrt zu gehen, begleitet von der Erzählung eines Reiseführers.

Während noch der Umbau der Straßenbahnlinie und der Ankauf von neuen Niederflurfahrzeugen läuft kann man bei der Fahrt mit den vorhandenen Straßenbahnwagen ein gewissermaßen historisches Gefühl erleben.