Izmantojot šo lapu, jūs piekrītat sīkdatņu izmantošanai. Sīkdatnes palīdz uzlabot pakalpojumu kvalitāti. Uzzināt vairāk

Auf dem Weg nach Liepāja oder auf einem kleinen Umweg abweichend von der gewohnten Route lohnt es sich, die Umgebung von Liepāja kennen zu lernen. Erlebe authentische Traditionen, unberührte Natur und besichtige beispiellose Kollektionen. Hier gibt es echt viel zu sehen!

Es gibt fünf verschiedene Routen zur Besichtigung der Umgebung von Liepāja:

Traditionspfad
Rucava – Pape – Nīca

Urzeitliche Küstenlandschaft, Vogelwanderweg, wilde Grasfresser. Fischfang, Küstenfischerei und geräucherter Fisch. Bunte Volkstrachten, nahrhafte Regionalküche. Die höchste Düne im Baltikum und der westlichste Punkt des lettischen Festlands.

Bernsteinpfad
Pāvilosta – Vērgale – Ziemupe – Saraiķi

Goldener Küstensand, das Meer, die Stille und Ruhe. Frisch geräucherter Fisch, der Duft von Roggenbrot, von ansässigen Meistern gebaute Holzboote.

Geheimnispfad
Bārta – Priekule – Vaiņode – Embūte

Der längste Moorpfad Lettlands, geheimnisvolles Urtal, Parks, reine Quelle. Das Landgedächtnis – Geschichte und Traditionen. Der größte Kriegsfriedhof im Baltikum.

Wikingerpfad
Grobiņa – Durbe – Kalvene

Spuren der Wikinger in der Geschichte. Durbe, die kleinste Stadt Lettlands. Ein Zoo in der Natur.

Landgüterpfad
Kazdanga – Aizpute – Apriķi – Tāši

Prachtvolle Vergangenheit, kreative Gegenwart – ein Sprachen-, Menschen- und Geschmackskarussell. Örtliche Leckerbissen und Werkstätten.