Izmantojot šo lapu, jūs piekrītat sīkdatņu izmantošanai. Sīkdatnes palīdz uzlabot pakalpojumu kvalitāti. Uzzināt vairāk

1 von 3

2 von 3

3 von 3

Standort

Die in Lettland längste Mole – die Nordmole – wurde Ende des 19. Jahrhunderts als ein sehr wichtiger Teil der Seefestung und des Militärhafens von Liepāja gebaut. Die Mole ist 1800 Meter lang und 7,35 Meter breit. Für die Bewohner von Liepāja ist die Mole ein beliebter Ort zum Beobachten von Sonnenuntergängen und zum Fischen, aber bei einem Sturm eröffnet sich eine atemberaubende Aussicht auf die mächtige See mit ihren gewaltigen Wellen.

An der Nordmole befindet sich ein großer Parkplatz sowie Toiletten und ein Cafe mit einzigartigem Blick auf das Meer.

Standort