Izmantojot šo lapu, jūs piekrītat sīkdatņu izmantošanai. Sīkdatnes palīdz uzlabot pakalpojumu kvalitāti. Uzzināt vairāk

1 von 6

2 von 6

3 von 6

4 von 6

5 von 6

6 von 6

Öffnungszeiten

01.05 - 31.05

Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00
In der übrigen Zeit Besuch mit Voranmeldung

01.06 - 31.08

Montag 11:00 - 17:00
Dienstag 11:00 - 17:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 17:00
Freitag 11:00 - 17:00
Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00

Kontakt

Im Museum gibt es mehrere Ausstellungen. Eine erzählt über die Entstehung, den Bau und die Geschichte von Karosta. Als Grundlage der Ausstellung dient eine Zeitachse, auf der die wichtigsten Ereignisse in der Geschichte von Karosta vom Anbeginn bis zum heutigen Tage gekennzeichnet sind. Ergänzt wird die Zeitachse durch Gegenstände aus der jeweiligen Zeit. Interessant, dass die meisten der hier ausgestellten Gegenstände in Karosta gefunden worden sind.

Ebenso ist hier die Multimedia-Performance über Karosta von Ritvars Embrekts zu sehen, die im Rahmen des Karosta-Festivals 2021 „Traum von der Zukunft“ entstanden ist.
Speziell für das Museum wurde ein ausgeleuchtetes dreidimensionales Bildwerk geschaffen – der Stadtplan von Liepāja, auf dem Karosta, die bedeutendsten Bauten und Festungen hervorgehoben sind. Ebenso verfügt das Museum über einen Plan mit der um die 19./20. Jahrhundertwende gebauten Festung und ihrer Bewaffnung.

Das zweite Thema des neuen Museums lautet Unabhängigkeitskrieg von 1919 und Freiheitskämpfe in Liepāja. Es ist bekannt, dass einer der entscheidendsten Kämpfe gerade im Redan am 14. November 1919 stattfand. Zu Ehren dieses Ereignisses wurde auch die Straße –14. novembra bulvāris – benannt, auf der sich Redan befindet. Dieser Teil des Museums ist als Ruhmeshalle der Freiheitskämpfe gestaltet, wo der Helden gedacht wird, denen wir für die Freiheit unseres Landes dankbar sind. Hier sind Uniformen der Freiheitskämpfer und der Bermondtianer, Waffenduplikate und Haushaltsgegenstände ausgestellt.
Informationen im Museum sind auf Lettisch und Englisch verfügbar.

Auf dem Redangelände sind Kunstwerke aus den Karosta-Festivals zu sehen – Wandmalereien und Installationen. Auch in diesem Jahr werden hier während des Karosta-Festivals vom 6. bis 12. Juni neue Kunstwerke entstehen.

In diesem Jahr wird im Redan ein neues Spiel „Redan – Insel der Geheimnisse“ für Familien, Schüler, verschiedene Gruppen und Teams aus Unternehmen eingeführt und im Sommer finden regelmäßig verschiedene kostenlose Veranstaltungen für Familien mit Kindern statt.
Auf dem Redangelände gibt es Platz für Outdoor-Unterricht und Picknicks.


Kontakt

Öffnungszeiten

01.05 - 31.05

Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00
In der übrigen Zeit Besuch mit Voranmeldung

01.06 - 31.08

Montag 11:00 - 17:00
Dienstag 11:00 - 17:00
Mittwoch 11:00 - 17:00
Donnerstag 11:00 - 17:00
Freitag 11:00 - 17:00
Samstag 11:00 - 17:00
Sonntag 11:00 - 17:00